Schornsteinrohre durch Holständerwerk? Raabs Brandschutz Wand-, Decken- und Dachdurchführung

Die Raab Wanddurchführung für z.B. Ofenrohre

Müssen bei der Ofeninstallation Rohre durch brennbare Wände, wie z.B. Holzständerwerk, verlegt werden, kommt oft die Frage auf, welche einfache Lösung es gibt, den Bau trotzdem umzusetzen. Anstatt aufwändig einen Wandausschnitt neu aufzumauern, kann einfach die Raab Wand- Dach- und Deckendurchführung eingesetzt werden. So erfüllen Sie auch alle baurechtlichen und brandschutztechnischen Voraussetzungen.

 

Einfach sicher: Brandschutz Wand-, Decken- und Dachdurchführung

Die Wanddurchführung reduziert den Abstand zu brennbaren Bauteilen im Vergleich zur herkömmlichen Bauweise auf ein Minimum und erhöht durch den Einsatz von speziellen Brandschutzbauplatten den Brandschutz nachweislich. Die Sicherheit dieser Ausführung ist in aufwändigen Test- und Prüfverfahren nachgewiesen.

Die geringen Abmessungen der Wanddurchführung ersparen das Auswechseln des Holzständertragwerks. Die Raab-Wanddurchführung gibt es für alle gängigen Wandstärken und Rohrdurchmesser. Man benötigt wenig Platz zum Einbau und kann die Wanddurchführung günstig platzieren.

Die Trockenbaumethode vereinfacht die Montage vor Ort. Der Einbau selbst kann auch nachträglich mit geringem Aufwand durchgeführt werden, die Veränderungen an der Bausubstanz bleiben im Rahmen und aufwändige Folgearbeiten wie das Verputzen lassen sich auf ein Minimum reduzieren. Eine klare Montageanleitung und geprüfte Materialien sorgen für eine sichere Anwendung.

Wanddurchführung auf einen Blick

  • Für alle gängigen Wandstärken und Rohrdurchmesser erhältlich
  • Vereinfachte Montage durch Trockenbaumethode vor Ort
  • Reduzierung der Folgearbeiten auf ein Minimum
  • Leichte Wiederherstellung der äußeren Gebäudehülle z. B. Wärmedämmung und Diffusionssperre

Ihre Vorteile

  • Nachgewiesene Sicherheit durch Prüfungen garantiert
  • Maximaler Brandschutz durch Einsatz von speziellen Brandschutzplatten
  • Maximale Sicherheit durch klare Montageanleitung und geprüfte Materialien
  • Minimale Abstände dadurch Wechsel im Mauertragwerk meistens nicht nötig
  • Leichte Montage durch Trockenbauweise
  • Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung durch das Deutsche Institut für Bautechnik, Zulassungsnummer Z-7.4-3359

 

Fritz Hahn GmbH · D-56751 Polch · Rudolf-Diesel-Str. 16 · Tel.: +49 (0) 26 54 – 94 93-0

Fritz Hahn GmbH · D-54294 Trier · Eurener Str. 51-53 · Tel.: +49 (0) 651 – 8275 – 10

Kontakt & Beratung

Sie haben Fragen, wir haben Antworten

    No Comments

    Sorry, the comment form is closed at this time.